Die CDU-Fraktion beantragt, der Rat der Gemeinde Kreuzau möge beschließen:

 

 

 

 

 

 

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Schritte einzuleiten, um ein Neubaugebiet im Zentralort Kreuzau südlichen der aktuellen Bebauungsgrenze der Straße „Auf den Brechen“, im Westen begrenzt durch den Weg entlang des Bahndamms der Rurtalbahn und im Süden durch den Bereich Lohberg zu erschließen.“

 

 

 

 

 

 

 

Begründung:

 

 

 

Zur Begründung verweisen wir auf die beispielsweise in der Vorlage 55/2015 unter der Bewertung der Verwaltung gemachten Notwendigkeit, auch im Zentralort weitere Baugrundstücke zu erschließen.  Wir glauben, dass der von uns vorgeschlagene Bereich gut geeignet ist, da er das vorhandene Baugebiet ergänzt.

 

Die Einschätzung der Verwaltung über die Notwendigkeit, weitere Baugrundstücke im Zentralort zu erschließen, teilen wir und Fragen aus der Bevölkerung bestätigen uns dies immer wieder. Das Baugebiet in Friedenau und eine Reihe von einzelnen Baumaßnahmen, die vorhandene Baulücken schließen, wenden sich in erster Linie an Senioren. Wir sehen aber auch den dringenden Bedarf im Zentralort Kreuzau für junge Familien Baugrundstücke zur Bebauung anbieten zu können, damit das ausgeprägte Sozialgefüge erhalten bleiben kann.

 

 


Da der von uns zur Bebauung vorgeschlagene Bereich im geltenden Flächennutzungsplan nicht als Wohnbaufläche ausgewiesen ist, ist im Vorgriff auf die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans die landesplanerische Anfrage zu stellen. Wir bitten die Verwaltung die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten.

 

 

 

 

 

 

 

CDU Deutschlands - aktuelle Meldungen für CDU-Gliederungen

Widmann-Mauz: Schwangerschaftsabbruch keine ärztliche Dienstleistung wie jede andere
>> mehr lesen

De Maizière: Mehr Gefährder denn je abgeschoben
>> mehr lesen

CDU steht für Gespräche zur Verfügung
>> mehr lesen